Jugendarbeit

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1986.1

Der BWA-Generalrat begrüßt den Bericht des Jugendvorstandes über den Wert der asiatischen Jugendleiterschulungskonferenz in Singapur letzte Woche.

Mit ihnen danken wir Gott für die Begeisterung und das Engagement der Jugendleiter, die an dieser kulturübergreifenden Erfahrung teilhatten. Wir danken auch für die Unterstützung durch die Gewerkschaften und Kongresse, die es so vielen ermöglicht haben, teilzunehmen.

Wir fordern alle unsere Mitgliedsorganisationen auf:

(a) ihre Programme der Jugendarbeit zu überprüfen und zu erneuern;

(b) die Wichtigkeit der Ausbildung von Führungskräften zu betonen, um den Bedürfnissen der jungen Menschen von heute gerecht zu werden;

(c) die Aufgabe anzunehmen, die neue Generation junger Menschen für Christus zu gewinnen und zu Jüngern zu machen.

Damit bekräftigen wir die Resolution, die der Generalrat 1984 in Berlin verabschiedet hat.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Claas, Gerhard, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1986: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1986.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Gerhard Claas, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1986: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1986), S. 50.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1986.1 Jugendarbeit; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1986.1).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten