Das Ministerium für Versöhnung

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1994.5

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes tagte vom 18. bis 24. Juli 1994 in Uppsala, Schweden:

BEGRÜSST mit der Weltgemeinschaft die jüngsten politischen Entwicklungen, bei denen insbesondere Verhandlungen den Weg zu einer friedlichen Lösung langjähriger Feindschaft oder Unterdrückung eröffnet haben:

- das Abkommen vom September 1993 zwischen Israelis und Palästinensern

- die Geburt einer nicht-rassischen und wirklich demokratischen Gesellschaft durch die Wahlen im April 1994 in Südafrika

- der friedliche Übergang zur Demokratie in Malawi im Jahr 1994, bei dem Baptisten und andere christliche Leiter eine entscheidende und mutige Rolle spielten;

bringt seine Hoffnung auf eine weitere Versöhnung zum Ausdruck und übernimmt die Verantwortung für eine fortgesetzte Unterstützung, damit diese Errungenschaften fest verankert und ausgebaut werden können;

ANERKENNT den Ruf Gottes in Christus an sein Volk, eine versöhnte und versöhnende Gemeinschaft zu sein;

BEKENNT mit Scham, dass uns in der baptistischen Familie oft Mauern der Feindseligkeit und Angst trennen, die die Wirksamkeit unseres Dienstes behindern und die Kraft unseres Zeugnisses untergraben;

FORDERT alle Baptisten zu Buße, Gebet und kostspieligem Handeln heraus, wenn sie sich im Dienst der Versöhnung engagieren, "damit die Welt glaubt".

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1994: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1994.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1994: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1994), S. 118.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1994.5 Das Ministerium für Versöhnung; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Generalratsbeschluss 1994.5).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten