Die Evangelisierung der Völker Afrikas

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1993.1

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der vom 6. bis 9. August 1993 in Harare, Simbabwe, tagte,

ANERKENNT mit Dankbarkeit gegenüber dem allmächtigen Gott die Bewegung des Heiligen Geistes, die sich in der dramatischen Ausbreitung der Kirchen auf dem afrikanischen Kontinent zeigt, und insbesondere das Wachstum der BWA-Mitgliedskirchen von ungefähr 50% in den letzten fünf Jahren;

APPELLIERT an den Exekutivausschuss des BWA, besondere Überlegungen anzustellen, wie die All-Africa Baptist Fellowship im Sinne des Berichts des Präsidenten des BWA und im Geiste der Partnerschaft, wie er in der Erklärung von Ibadan 1987 zum Ausdruck kommt, unterstützt werden kann; und

DRÄNGT die weltweite baptistische Anhängerschaft, unsere afrikanischen Brüder und Schwestern weiterhin als Partner in der Mission zu unterstützen, die entscheidende Rolle der Afrikaner bei der Gewinnung von Afrikanern für Christus anzuerkennen und alles zu tun, um die Ressourcen für ihre Arbeit zu erhöhen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1993-1994: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1993.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1993-1994: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1993), S. 107.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1993.1 Die Evangelisierung der Völker Afrikas; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1993.1).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten