Temperance

Baptist World Alliance Logo

BWA-Weltkongress Resolution 1939.4

Diese Versammlung des Baptistischen Weltbundes erklärt, dass der Verkauf und Gebrauch von Rauschmitteln die Kriminalität erhöht, nationale Ressourcen verschwendet, soziale Gewohnheiten verdirbt und dem Wohlergehen des Einzelnen und der Gesellschaft abträglich ist und deshalb beendet werden sollte. Sie ruft alle Baptisten dazu auf, durch persönliches Beispiel und Erziehung zur Mäßigung alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Welt von diesem Übel zu befreien.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: J. H. Rushbrooke, J. H., Herausgeber. Sechster Baptistischer Weltkongress Atlanta, Georgia, U.S.A., 22. bis 28. Juli 1939. Atlanta: Der Baptistische Weltbund, 1939.

Originalquelle Fußnote/Endnote: J. H. Rushbrooke, ed., Sechster Baptistischer Weltkongress Atlanta, Georgia, U.S.A., 22. bis 28. Juli 1939 (Atlanta: The Baptist World Alliance, 1939), S. 15.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Weltkongress Resolution 1939.4 Temperance; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Weltkongress-Resolution 1939.4).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten