Haushalterschaft für die Erde

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1992.3

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 4. bis 12. Juli 1992 in Montego Bay, Jamaika, tagte:

GLAUBT, dass Baptisten die Bedeutung von Gottes Schöpfung unserer Welt und die Haushalterschaft, die dem Menschen innerhalb dieser Schöpfung gegeben ist, ernst nehmen müssen;

STELLT fest, dass die menschliche Sündhaftigkeit eine Ausbeutungsethik entwickelt hat, die die Erhaltung der Schöpfung in Gefahr bringt, was sich in den ökologischen Krisen der heutigen Welt zeigt;

ERKENNT, dass Beweise für eine solche Krise z. B. zu finden sind in:

- die rasante Abholzung der Erdoberfläche,

- die Ansammlung von radioaktivem Abfall,

- die Überfischung der Fischerei, die Zerstörung der marinen Ökosysteme und die Verschmutzung der Meere,

- die Verunreinigung von Böden durch den undisziplinierten Einsatz von Pestiziden,

- die Auswirkungen gefährlicher Emissionen in die Atmosphäre, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen, was wiederum die Auswirkungen des "Treibhauseffekts" beschleunigt.

NIMMT das zunehmende Bewusstsein für diese Probleme zur Kenntnis, das sich auf der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro Anfang des Jahres widerspiegelte;

IST DER AUFFASSUNG, dass ein solcher Anlass zwar nützlich war, um die Besorgnis über diese Probleme hervorzuheben, dass aber die Zusagen der Regierungen sowohl in den Industriestaaten als auch in den Entwicklungsländern, Abhilfe zu schaffen, bisher unzureichend sind; und,

APPELLIERT an die baptistische Gemeinschaft weltweit, sowohl weiterhin auf die Regierungen einzuwirken, dass Maßnahmen zum Schutz der Welt von morgen notwendig sind, als auch an uns selbst, verantwortungsvolle Konsum- und Verhaltensmuster anzunehmen, die die Zukunft der geschaffenen Ordnung nicht gefährden.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1992-1993: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1992.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1992-1993: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1992), S. 172.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1992.3 Haushalterschaft für die Erde; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1992.3).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten