Sponsoring der Jugendarbeit

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Weltkongress Resolution 1970.6

Weil der Baptistische Weltbund sich um die baptistische Jugend in der ganzen Welt kümmert, wie die Förderung der Baptistischen Jugendweltkonferenzen zeigt, und weil junge Menschen in diesem Alter ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Notwendigkeit entwickelt haben, die christliche Lehre in praktischen Diensten anzuwenden, um dem Ruf und den Geboten Christi zu folgen,

Deshalb ist es ein Beschluss des Baptistischen Weltbundes, dass wir unsere anhaltende Sorge um die Meinungen unserer Jugend demonstrieren, indem wir die folgenden Aktionen unterstützen:

-Verstärkung der Vertretung von jungen Menschen in allen BWA-Ausschüssen.
-Wahl von reifen, verantwortungsbewussten jungen Männern und Frauen in einige der wichtigsten BWA-Ämter. -Einbeziehung der Jugend in alle Phasen der Programmplanung und Teilnahme an zukünftigen Kongressen. -Offene Wege des Dialogs mit jungen Menschen der Allianz zu pflegen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Bryant, Cyril E., Herausgeber. Versöhnung durch Christus: Offizieller Bericht des zwölften Kongresses, Tokio, Japan, 12. bis 18. Juli 1970. Valley Forge: Judson Press, 1971.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Cyril E. Bryant, Hrsg., Versöhnung durch Christus: Offizieller Bericht des zwölften Kongresses, Tokio, Japan, 12. bis 18. Juli 1970 (Valley Forge: Judson Press, 1971), S. 255.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Weltkongress Resolution 1970.6 Sponsoring der Jugendarbeit; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Weltkongress 1970.6).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten