Situation in der Ukraine

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2014.5

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der vom 9. bis 11. Juli 2014 in Izmir, Türkei, tagte:

NIMMT mit tiefer Trauer und großer Besorgnis die gegenwärtige politische Krise in der Ukraine zur Kenntnis, die zu bewaffneten Konflikten, dem Verlust von Menschenleben, der Vertreibung vieler Menschen und schweren Spannungen zwischen Russland und der Ukraine geführt hat;

NIMMT mit Besorgnis zur Kenntnis, dass die Situation auf der Krim und in der Ostukraine im Allgemeinen zu verstärkter religiöser Verfolgung geführt hat, insbesondere gegen evangelikale Christen; GLAUBT, dass unsere Treue zu Jesus Christus als Herrn alle unsere nationalen Zugehörigkeiten und Bestrebungen übersteigt und dass Christus durch seinen Tod am Kreuz "die trennenden Mauern der Feindschaft niedergerissen hat"
(Epheser 2,14), jetzt und für alle Zeiten;

UNTERSTÜTZT alle Bemühungen der internationalen Gemeinschaft um Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden für die gesamte Ukraine sowie alle Initiativen zur Versöhnung derjenigen, die miteinander in Konflikt geraten sind;

UNTERSTÜTZT die Arbeit der ukrainischen Baptisten, die sich in der Liebe Christi an die vom Konflikt am meisten Betroffenen wenden;

DRÄNGT die Leiter und Kirchen der Baptistenbünde der Ukraine und Russlands, Vorurteile und Missverständnisse in dieser Situation zu überwinden, sich zu bemühen, "die Wahrheit in Liebe zu sagen" (Epheser 4,15) und weiterhin partnerschaftlich auf eine gemeinsame Vision der Mission und des Wachstums des Reiches Gottes in ihrer Region hinzuarbeiten; und

Versprechen, weiterhin für Frieden und Versöhnung unter den Menschen in der Ukraine und ihren politischen Führern zu beten und unsere Brüder und Schwestern in Christus in der Ukraine in den kommenden herausfordernden Tagen zu unterstützen.

"Selig sind, die Frieden stiften..." (Matthäus 5:9).

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2014: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2014.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2014: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2014), S. 142.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2014.5 Situation in der Ukraine; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2014.5).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten