Resolution zur Religionsfreiheit in den USA

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2017.3

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der vom 5. bis 7. Juli 2017 in Bangkok, Thailand, tagte:

BEKRÄFTIGT die Religions- und Glaubensfreiheit als einen in der baptistischen Geschichte begründeten Grundwert und wendet sich gegen alle Formen der Diskriminierung aufgrund des Glaubens oder der Religion;

ERINNERT daran, dass die Religions- und Glaubensfreiheit ein Grundpfeiler in der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist;

NIMMT ZUR KENNTNIS, dass das derzeitige Einreiseverbot für Einwohner mehrerer mehrheitlich muslimischer Nationen ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Religionsfreiheit aufwirft und der Überzeugung der BWA widerspricht, dass kein Gesetz zur Diskriminierung auf der Grundlage der Religion verwendet werden sollte;

DRÄNGT Präsident Donald Trump und die Regierung der Vereinigten Staaten, das historische Bekenntnis zur Religionsfreiheit für alle Menschen zu bekräftigen, während der rechtliche Prozess um das Einreiseverbot weitergeht; und

APPELLIERT an die Baptisten in den Vereinigten Staaten, das von den Baptisten hochgehaltene Prinzip der religiösen

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2017: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2017.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch der Baptistischen Weltallianz 2017: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2017), S. 147.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2017.3 Resolution zur Religionsfreiheit in den USA; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2017.3).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten