Resolution zu Sklaverei und Menschenhandel

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2017.1

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der vom 5. bis 7. Juli 2017 in Bangkok, Thailand, tagte:

NIMMT ZUR KENNTNIS, dass die Generalversammlung die weltweite Familie der Baptisten regelmäßig an die üble Praxis der modernen Sklaverei erinnert hat;

ERKLÄRT die traurige Realität, dass Sklaverei und Menschenhandel heute in fast jeder Gesellschaft existieren;

LAMENTIERT das tiefe Trauma von Mitmenschen, die gegen ihren Willen festgehalten und gezwungen werden, an wirtschaftlichen, gewalttätigen und/oder anderen ausbeuterischen Aktivitäten für den persönlichen Gewinn oder den Profit anderer teilzunehmen;

VERURTEILT diejenigen, die eine Nachfrage nach solchen Dienstleistungen schaffen, wodurch diese modernen Formen der Sklaverei aufrechterhalten werden;

BEFÜRWORTET alle gesetzlichen und gesellschaftlichen Initiativen zur Verhinderung und Beseitigung der modernen Formen von Sklaverei und Menschenhandel;

DRÄNGT die Baptisten weltweit, die wachsende Zahl biblischer, theologischer und praktischer Ressourcen zu nutzen, um über Ungerechtigkeit aufzuklären und sich für die Opfer von Sklaverei und Menschenhandel einzusetzen;

APPELLIERT an alle baptistischen Einrichtungen, Kirchen und Einzelpersonen, aktiv Möglichkeiten für den christlichen Dienst und das christliche Zeugnis wahrzunehmen, indem sie für die Rechte der "Geringsten" eintreten und sich für die Verhinderung von Sklaverei und Menschenhandel einsetzen und sich um die Betroffenen kümmern; und

ERMUTIGT Baptisten, mit anderen Christen und allen Menschen guten Willens zusammenzuarbeiten, denen es ebenfalls ein Anliegen ist, dieser persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Ungerechtigkeit ein Ende zu setzen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2017: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2017.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch der Baptistischen Weltallianz 2017: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2017), S. 145.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2017.1 Resolution zu Sklaverei und Menschenhandel; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2017.1).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten