Resolution zu Vertriebenen

Baptist World Alliance Logo

BWA-Weltkongress Resolution 1947.4

"Dieser B.W.A.-Kongress in Kopenhagen, der aus vielen Ländern versammelt ist und viele Völker vertritt, ist zutiefst besorgt über den Zustand der D.P.'s in vielen Lagern in Deutschland, Österreich und anderen Ländern und erinnert daran, dass diejenigen, die ihre Häuser sehr schätzten, jetzt obdachlos sind, und dass diejenigen, die früher an Staaten gebunden waren, jetzt staatenlos sind, und dass diejenigen, die einst einem Handel oder Gewerbe nachgingen, jetzt ohne Anstellung oder Mittel zum Erwerb sind, und bittet mit allem Nachdruck alle betroffenen Regierungen und Staaten:

(1) Dass es den D.P.s, soweit möglich, erlaubt sein sollte, nach eigener Wahl in Länder einzureisen, und

(2) Dass sie als diejenigen, die ihr Familienleben sehr geschätzt haben, ihre Familien mitnehmen dürfen, und

(3) dass die Regierungen die Bedingungen für die Einwanderung überdenken sollten, um unabhängig von der nationalen Quote eine möglichst große Zahl von Menschen aufzunehmen, und

(4) dass diese D.P.s von ihren Pastoren begleitet werden sollten, um geistlichen Trost und Unterweisung zu geben und für ihr geistliches Wohlergehen zu sorgen, und

(5) Dass alle Informationen über Name, Glaube und Zielort jedes D.P. zugänglich gemacht werden; und dass alle baptistischen Gemeinden in den Ländern, in die die D.P.s einreisen, mit gleichem Nachdruck aufgefordert werden, einen Empfang vorzubereiten und zu gewährleisten, der des Namens Christi würdig ist, und alle Maßnahmen anzubieten und zu pflegen, die der gegenseitigen Gemeinschaft und dem Gottesdienst dienen, besonders denen unseres eigenen Glaubens und unserer Ordnung."

Die Resolution wurde beantragt, unterstützt und vom Kongress einstimmig angenommen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lewis, Walter O., Herausgeber. Siebter Baptistischer Weltkongress, Kopenhagen, Dänemark, 29. Juli bis 3. August 1947. London: The Carey Kingsgate Press Limited, 1948.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Walter O. Lewis, Hrsg., Siebter Baptistischer Weltkongress, Kopenhagen, Dänemark, 29. Juli bis 3. August 1947 (London: The Carey Kingsgate Press Limited, 1948), S. 99-100.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Weltkongress Resolution 1947.4 Resolution zu Vertriebenen; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Weltkongress-Resolution 1947.4).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten