Resolution zu "Konfliktmineralien"

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2011.3

IN DEM BEWUSSTSEIN, dass die östliche Region der Demokratischen Republik Kongo seit 15 Jahren in einen Krieg verwickelt ist, in dem schätzungsweise 5.400.000 Menschen durch den Krieg und seine Folgen gestorben sind und in dem jeden Monat schätzungsweise 45.000 Menschen im Ostkongo an Krankheiten und Hunger sterben, die auf den anhaltenden Konflikt zurückzuführen sind;

HORRIFIED, dass der Konflikt eine Epidemie sexueller Gewalt angeheizt hat - so sehr, dass der Ostkongo jetzt der gefährlichste Ort der Welt ist, um eine Frau oder ein Mädchen zu sein, weil bewaffnete Milizen aller Konfliktparteien Vergewaltigungen oder andere Formen des Missbrauchs als bewusste Strategie einsetzen, um die lokale Bevölkerung einzuschüchtern und zu kontrollieren; und

BESORGT, dass eine der Hauptursachen für die Gräueltaten und Konflikte im Ostkongo die Gier nach Zugang zu und Kontrolle über die riesigen Bodenschätze der Region ist, weil siebzig Prozent (70%) der Mineralien (Zinn, Wolfram, Tantal und Gold), die für Handys und Laptops benötigt werden, nur im Ostkongo gefunden werden. Wir erkennen, dass unsere Abhängigkeit von Elektronik, die diese Metalle verwendet, die Nachfrage schafft, die die Gier antreibt.

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 4. bis 9. Juli 2011 in Kuala Lumpur tagte: BESCHLIESST folgendes:

Setzen Sie sich bei den Unternehmen, mit denen wir Geschäfte für unsere Handys und Computer machen, für konfliktfreie Lieferketten und einen konfliktfreien Bergbausektor im Ostkongo ein;

ENGAGE in Aktionen, die Unternehmen und Einzelpersonen, die mit Mineralien aus dem Ostkongo handeln, ermutigen, sich für Frieden und Gerechtigkeit in der Region einzusetzen;

ARBEIT für die Lösung des Konflikts im Ostkongo und die Beseitigung von Vergewaltigung und anderen Formen des Missbrauchs als Werkzeuge des Krieges im Ostkongo; und

APPELLIEREN an die weltweite Baptistenfamilie, für die Wiederherstellung des Friedens im Ostkongo und den angrenzenden Regionen zu beten; und an die Afrikanische Union, die Vereinten Nationen und die regionalen Regierungen, einschließlich der Regierung der Demokratischen Republik Kongo, sich mit dem Problem der "Konfliktmineralien" zu befassen und Frieden und Sicherheit in der Region des Ostkongo wiederherzustellen.

Zitate

BWA General Council Resolution 2011.3 Resolution zu "Conflict Minerals"

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2011: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2011.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2011: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2011), S. 133- 134.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2011.3 Resolution zu "Konfliktmineralien"; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2011.3).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten