Religionsfreiheit und Menschenrechte

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1979.4

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der an das angeborene Recht aller Menschen auf Freiheit des Glaubens, der Religionsausübung und der Religionsverkündigung glaubt und das Recht der Regierungen anerkennt, zu verlangen, dass diese Freiheit verantwortungsvoll ausgeübt wird, möchte noch einmal seine tiefe Besorgnis über die gegenwärtige Haltung in vielen Ländern gegenüber religiösen Gläubigen zum Ausdruck bringen, die in einigen Fällen zu einer strengen Gesetzgebung gegen sie führt.

Wir rufen alle Regierungen unserer Welt auf, allen Völkern in ihren Ländern Religionsfreiheit in Bezug auf Glauben, Ausübung und Verbreitung zu gewähren, und fordern die Beendigung jeglicher Diskriminierung derjenigen, die andere Religionen als die in ihren Ländern genehmigten oder akzeptierten praktizieren oder befürworten.

Wir bringen ferner unsere Überzeugung zum Ausdruck, dass alle Nationen, die Unterzeichner der Helsinki-Akte sind, jeden Artikel des Helsinki-Dokuments ehren und umsetzen sollten, einschließlich derjenigen, die sich mit den Menschenrechten und Grundfreiheiten aller Menschen auf ihrem Territorium befassen.

Wir möchten auch unsere Baptisten auffordern, als christliche Bürger verantwortungsbewusst und mit Respekt vor den Rechten der Mitmenschen in ihren Ländern zu handeln.

++++

Nach der ersten Präsentation wurde die Resolution zur Überarbeitung und erneuten Prüfung durch den Generalrat am folgenden Tag an den Ausschuss zurückverwiesen. Dies geschah, in Abwesenheit des Vorsitzenden Akande, durch David Russell.

Der Antrag von Russell wurde unterstützt. Die Resolution zu Religionsfreiheit und Menschenrechten wurde nach Diskussion und Änderung angenommen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Denny, Robert S., Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1979: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1979.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Robert S. Denny, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1979: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1979), S. 52- 53.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1979.4 Religionsfreiheit und Menschenrechte; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1979.4).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten