Regionale Stipendien

Der Baptistische Weltbund setzt sich aus sechs regionalen Gemeinschaften zusammen, die jeweils von einer eigenen Regionaler Sekretär.

Baptistische Weltkongresse und Jahresversammlungen werden abwechselnd von Mitgliedern der regionalen Gemeinschaften ausgerichtet.

Die All Africa Baptist Fellowship, der 69 Baptistenkonvente und -bünde aus 36 Ländern angehören, ist ein regionaler Zweig der Baptistischen Weltallianz in Afrika, der 1982 gegründet wurde, um als Plattform zu dienen, die baptistische Einrichtungen auf dem Kontinent für Gemeinschaft, Mission, Evangelisation, Gemeindegründung und Katastrophenhilfe vereint und koordiniert.

Die Asiatisch-Pazifische Baptistische Föderation (APBF) vertritt über 33.000 Ortsgemeinden und 63 Konvente in 22 Ländern der Asien-Pazifik-Region. Sie wurde 1975 als regionale Gemeinschaft des Baptistischen Weltbundes gegründet und hat den Auftrag, Baptisten zu inspirieren und auszurüsten, indem sie zusammenarbeitet, sich vernetzt, ausbildet und dazu dient, den Missionsbefehl zu erfüllen.

Die Caribbean Baptist Fellowship (KBF) vertritt Baptisten in 22 Ländern der Karibik. Gegründet als regionale Gemeinschaft des Baptistischen Weltbundes im Jahr 1970, ist die Mission der KBF den Missionsbefehl Jesu Christi auszuführen und in Wort und Tat die Liebe Gottes zu jedem Menschen in der karibischen Region und darüber hinaus zum Ausdruck zu bringen.

Die Europäische Baptistische Föderation, die 800.000 Mitglieder in 52 Ländern umfasst, ist eine regionale Gemeinschaft des Baptistischen Weltbundes in Eurasien sowie im Nahen und Mittleren Osten. Ihr Ziel ist es Baptisten im Glauben, in der Gemeinschaft und in der gemeinsamen Verantwortung zu ermutigen und zu inspirieren und in all ihren Bemühungen zu versuchen, den Willen Jesu Christi, des Herrn und Erlösers, zu erfüllen.

Die North American Baptist Fellowship (NABF) vertritt über 19,7 Millionen Baptisten in 55.000 Gemeinden in ganz Nordamerika. Die NABF strebt an den Mitgliedern die Zusammenarbeit und den Austausch von Ressourcen und bewährten Praktiken in den Bereichen kreativer Dienst, Katastrophenhilfe, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Evangelisation und neue Ausdrucksformen der Gemeinde aktiv zu erleichtern und zu unterstützen.

Die Union der Baptisten in Lateinamerika (UBLA) vertritt Baptisten in Ländern ganz Lateinamerikas.
Die UBLA wurde 1976 als regionale Gemeinschaft des Baptistischen Weltbundes gegründet und versammelt und koordiniert die Konvente und Unionen Lateinamerikas, um den gemeinsamen Auftrag zur Verbreitung des Evangeliums zu erfüllen.