Präsident

Pfr. Tomás Mackey, DMin

Tomás Mackey wurde im Juli 2020 als Präsident der Baptist World Alliance installiert und wird seine fünfjährige Amtszeit bis 2025 fortsetzen. Er ist seit mehr als 30 Jahren aktiv in der BWA tätig. Zuvor war er Mitglied des Generalrats und des Exekutivkomitees sowie Mitglied der BWA-Delegation bei den theologischen Gesprächen mit dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und Vorsitzender der Kommission für theologische Ausbildung.

Er war außerdem stellvertretender Vorsitzender der Kommission für theologische Ausbildung, stellvertretender Vorsitzender der Kommission für christliche Ethik und Mitglied des Resolutionsausschusses, der Arbeitsgruppe für akademische und theologische Ausbildung, der Kommission für baptistische Lehre und christliche Einheit, des Exekutivausschusses für Studium und Forschung und des Nominierungsausschusses. Er war Mitglied des Local Arrangements Committee für den Jugendkongress des Baptistischen Weltbundes im Jahr 1983 und den Baptistischen Weltkongress 1995.

Mackey war aktiv in der Unión Bautista de Latinoamérica (UBLA) tätig, predigte auf zahlreichen UBLA-Kongressen und diente als Delegierter der Association of Seminaries and Theological Institutions (ASIT). Er diente als Dekan des Internationalen Baptistischen Theologischen Seminars in Buenos Aires, Argentinien, von 1993-2004 und als Professor seit 1979. Er war Vorsitzender der pastoralen Bruderschaft der Argentinischen Baptistischen Vereinigung (ABA), diente als Generalsekretär der Argentinischen Baptistischen Jugend von 1976-1978 und als Jugendberater der Argentinischen Baptistischen Jugend von 2005 bis heute.

Er war Gründungsmitglied der Alianza Cristiana de Iglesias Evangélicas de la República Argentina (ACIERA) und Gründungs- und derzeitiges Vorstandsmitglied des Sozialökumenischen Forums sowie von 1988-2004 Mitglied des Vorstands der Stiftung Kairos und von 2004-2008 Mitglied des Vorstands der Argentinischen Bibelgesellschaft.

Mackey ist seit 1978 im Pastorat tätig und hat seit 1988 die Rolle des Senior Pastors an der Iglesia Bautista del Once in Buenos Aires, Argentinien, inne. Er erwarb einen Bachelor in Theologie am International Baptist Theological Seminary in Buenos Aires, Argentinien, und einen Magister in Divinities und Doctor of Ministry am Southwestern Baptist Theological Seminary in Fort Worth, Texas, USA.

Er ist seit 1975 mit Febe verheiratet, und sie haben eine Tochter namens Jorgelina, einen Sohn namens Tomás und zwei Enkel namens Santiago und Pedro.