Frieden und friedliche Veränderung

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1982.6

Wir bringen unsere tiefe Enttäuschung über die Verstöße gegen den Weltfrieden zum Ausdruck, die in den vergangenen zwölf Monaten stattgefunden haben, insbesondere, aber nicht nur, die Situation auf den Falklandinseln - Islas Malvinas - sowie unter anderem im Libanon, in Somalia, El Salvador und Afghanistan.

Wir benennen unser christliches Engagement für Shalom und für eine Reich-Gottes-Perspektive, die soziale Ungerechtigkeit aufdeckt und zum Wandel hin zu mehr Gerechtigkeit als Alternative zu Gewalt und Krieg einlädt. Wir beten, dass die weltweite baptistische Gemeinschaft ihre christliche Berufung als Friedensstifter (Mt 5,9) mutig annimmt und diese Berufung sowohl als proaktive als auch als reaktive Haltung interpretiert. Wir erkennen an, dass der mutwilligen Zerstörung von menschlichem Leben und menschlichen Werten entgegengetreten werden muss.

Wir sind dankbar, dass sowohl die Baptisten in Argentinien als auch in Großbritannien und Irland trotz aller Unterschiede die Einheit in Christus bewahrt haben und füreinander gebetet haben.

Wir äußern unsere Besorgnis über Terrorakte, Attentate und Geiselnahmen, die allesamt eine potenzielle Bedrohung für Frieden und Stabilität darstellten und zudem skrupellose Übergriffe auf die betroffenen Personen waren.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Claas, Gerhard, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1982: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1982.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Gerhard Claas, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1982: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1982), S. 75.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1982.6 Frieden und friedliche Veränderung; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Generalratsbeschluss 1982.6).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten