Unfreiwillige Abnahme von Fingerabdrücken von Roma in Italien

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2008.8

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 20. bis 25. Juli 2008 in Prag, Tschechische Republik, tagte;

beklagt, dass die italienische Regierung ohne Einspruch der Europäischen Union die unfreiwillige Abnahme von Fingerabdrücken aller Roma innerhalb ihrer Grenzen, einschließlich der Kinder, praktiziert, was wir als ethnisches Profiling betrachten;

erkennt an, dass es legitime Gründe für die Registrierung von Menschen geben kann, erkennt aber auch an, dass die Geschichte uns gelehrt hat, dass die Auswahl, Isolierung und gezielte Bekämpfung einer Minderheitengruppe oder eines Volkes auf der Grundlage von Kultur, ethnischer Zugehörigkeit oder Rasse diskriminierende Praktiken sind, die Gewalttaten rechtfertigen;

Erinnert daran, dass das Volk der Roma in der Geschichte viele Male ins Visier genommen und verfolgt wurde, bis hin zum Völkermord, den das Nazi-Regime an ihnen verübte;

bekräftigt, dass Baptisten weltweit gegen jede Form von Diskriminierung und für die Wahrung der Würde und der Menschenrechte aller Menschen eintreten, und stellt in diesem Zusammenhang fest, dass sich der Christlich-Evangelische Baptistenbund Italiens entschieden gegen die obligatorische Abnahme von Fingerabdrücken von Roma ausgesprochen hat;

fordert alle Leiter innerhalb des Baptistischen Weltbundes auf, Vertreter der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und der nationalen Regierungen aufzufordern, bei der italienischen Regierung gegen diese diskriminierende Praxis zu protestieren und ihre sofortige Beendigung nachdrücklich zu fordern.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2008: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptistischer Weltbund, 2008.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2008: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2008), S. 135- 136.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2008.8 Unfreiwillige Abnahme von Fingerabdrücken von Roma in Italien; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2008.8).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten