Humanitäre Krise der Massenmigration unbegleiteter Minderjähriger auf dem amerikanischen Kontinent

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2014.6

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes {BWA), der vom 9. bis 11. Juli 2014 in Izmir, Türkei, tagte:

ANERKENNT die menschliche Tragödie der jüngsten Flut von unbegleiteten Minderjährigen in die Vereinigten Staaten, die auf der Suche nach Sicherheit, wirtschaftlichen Ressourcen und Gerechtigkeit ihr Leben riskieren;

STIMMT SEINER BESORGNIS für diese unbegleiteten Minderjährigen, die der Trennung von ihren Familien, wirtschaftlicher Ausbeutung, mangelnder medizinischer Versorgung und Bildung sowie Diskriminierung zum Opfer fallen und manchmal einer feindseligen Aufnahmeumgebung ausgesetzt sind;

BEKRÄFTIGT die BWA-Resolution 16 von 2013 zu Vertriebenen und deren Aufruf an die Regierungen der betroffenen Länder, gemeinsam einen umfassenden Ansatz für die zugrunde liegenden Probleme in der gesamten Region zu suchen, die zu dieser sozialen und menschlichen Tragödie beitragen;

BETONT, dass es hier nicht in erster Linie um ungeschützte Grenzen geht, sondern um eine humanitäre Krise, die die Herkunftsländer und die gesamten Vereinigten Staaten, insbesondere die Bundesstaaten Kalifornien, Arizona, New Mexico und Texas, als Hauptaufnahmeland betrifft;

FORDERT die Kirchen in der Region heraus, Gastfreundschaft und Nächstenliebe zu praktizieren, indem sie jeden Minderjährigen als Nächsten und Kind Gottes betrachten;

  • Die Zoll- und Grenzschutzbeamten der Vereinigten Staaten haben seit dem 1. Oktober 2013 mehr als 46.000 unbegleitete Minderjährige aufgegriffen, und Schätzungen zufolge könnten die Aufgriffe in diesem Jahr 90.000 erreichen.
  • Immer mehr Minderjährige kommen aus den zentralamerikanischen Staaten Honduras, Guatemala und El Salvador, in denen Armut weit verbreitet ist und die Gewalt zunimmt, und diese Kinder benötigen, sobald sie in den Vereinigten Staaten sind, eine angemessene Betreuung und Überwachung.
  • Die Vereinigten Staaten haben ein überlastetes Einwanderungsgerichtssystem und ein verwirrendes politisches Regelwerk; und
  • In der Erwägung, dass unbegleitete Minderjährige, die in die Vereinigten Staaten kommen, oft jahrelang bleiben, bevor ihre Fälle geklärt sind; und
  • Einige Gemeinden haben sich feindselig gegenüber diesen Kindern geäußert; und
  • Dabei sind diese Kinder weder an den Umständen in ihren Heimatländern noch an dem von Menschenschmugglern und der amerikanischen Politik verursachten Durcheinander schuld;
  • Die Kommission für Christliches Leben der Baptisten in Texas ermutigt daher [Baptisten], sich an die vielen biblischen Anweisungen zu erinnern, sich um den "Fremden" oder Einwanderer zu kümmern, wie sie in den Worten Jesu zum Ausdruck kommen: "Ich war ein Fremder und ihr habt mich aufgenommen."

VEREINIGT seine Stimme mit ihrer, um die BWA-Mitgliedsorganisationen und Kirchen zu drängen:

  1. Reagieren Sie auf den Bedarf an geistlicher Unterstützung und seelsorgerischen Diensten für diese Kinder;
  2. Schaffung einladender Gemeinschaften an den verschiedenen Orten, an denen sich diese unbegleiteten Minderjährigen aufhalten
    untergebracht werden;
  3. Kommunizieren Sie mit ihren lateinamerikanischen Netzwerken, dass die Reise gefährlich ist und
    Es werden Fehlinformationen über die Situation, die diese Minderjährigen in den Vereinigten Staaten erwartet, verbreitet;
    und
  4. Fördern Sie Gebetszeiten für die Menschen in Mittelamerika, für die Kinder, die auf der Reise sind
    für die Vereinigten Staaten und für alle, die auf diese menschliche Tragödie reagiert haben.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2014: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2014.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2014: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2014), S. 142- 144.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2014.6 Humanitäre Krise der Massenmigration unbegleiteter Minderjähriger auf dem amerikanischen Kontinent; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2014.6).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten