Dankbarkeit für Leben und Wirken von Georg Liele

Baptist World Alliance Logo

BWA-Generalratsbeschluss 2013.2

BWA-Generalratsbeschluss 2013.2 Dankbarkeit für Leben und Dienst von George Liele

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 1. bis 6. Juli 2013 in Ocho Rios, Jamaika, tagte:

WÜRDIGT George Liele als den ersten ordinierten schwarzen Baptistenpastor in Amerika und als Pionierleiter der schwarzen Kirchen in den USA;

VERWEIST auf George Liele, den Gründer der First African Baptist Church in Amerika und Leiter von Gemeinden in South Carolina und Georgia, der zur Entwicklung von Gemeindeleitern wie David George, Jessie Peters und Andrew Bryan in den USA und anderen in Afrika, der Karibik und Großbritannien beitrug;

NIMMT ZUR KENNTNIS, dass George Liele nach dem Amerikanischen Revolutionskrieg mit den Briten evakuiert wurde und, während viele versklavt blieben, beschloss, mit seiner Frau Hannah und ihren vier Kindern nach Jamaika auszuwandern und dort über vierzig Jahre lang zu dienen; und

LAUDS George Liele als ersten baptistischen Missionar, zehn Jahre bevor William Carey nach Indien segelte und dreiunddreißig Jahre bevor Adoniram Judson nach Myanmar segelte; und

ERINNERT daran, dass George Liele die erste Baptistengemeinde in Jamaika gründete, deren Mitglieder sowohl aus versklavten als auch aus freien Personen bestanden, die noch keinen ordinierten schwarzen Geistlichen des Evangeliums erlebt hatten;

BEKRÄFTIGT George Liele, der zusammen mit seinem amerikanischen Missionskollegen Moses Baker, den er taufte, die Korrespondenz mit Dr. John Rippon und anderen Baptisten pflegte und zusammen mit anderen äthiopischen Baptisten, darunter Pfarrer Kellick, Thomas Swigle, George Gibb, George Vineyard, Miss Cooper und George Lewis, für das Aufblühen der Sache Christi unter dem jamaikanischen Volk arbeitete; und

dankt Gott für das Leben und den Dienst von George Liele und gibt seine Dankbarkeit gegenüber Gott für das bemerkenswerte Leben und Vermächtnis dieses Pioniers der baptistischen Mission zu Protokoll.

Zitate

BWA-Generalratsresolution 2013.7 Ende des Embargos der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gegen Kuba

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2013: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2013.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2013: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2013), S. 142- 143.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2013.7 Ende des Embargos der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gegen Kuba; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2013.7).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten