Fünfter Jahrestag der Ankunft von Kolumbus und den Europäern auf dem amerikanischen Kontinent

Baptist World Alliance Logo

BWA-Generalratsbeschluss 1992.2

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 4. bis 12. Juli 1992 in Montego Bay, Jamaika, tagte:

DANKE an die Union Bautista Latino Americana (UBLA) für die Anleitung, die sie dem Rat gegeben hat, wie eine christliche Antwort auf den fünften Jahrestag der Ankunft von Kolumbus und den Europäern in Amerika und den Beginn einer anderen Lebens- und Denkweise für die Menschen auf der Hemisphäre aussehen sollte;

BEDAUERT, dass das geschaffene polykulturelle Umfeld, obwohl es reich an Vielfalt ist, leider zu einer Geschichte ständiger Konfrontation und Konflikte innerhalb der Region beigetragen hat;

ANERKENNT, dass zu unserer Familie diejenigen gehören, die das Erbe der Eroberer und der Besiegten teilen;

als Eroberer, wir verewigen oft die Gewalt der Situation, zu sehen in der Misshandlung, dem Völkermord, der kulturellen Aggression, der Vergewaltigung, der Plünderung und der Korruption der Ureinwohner;

als erobert, wir haben unser Blut durch die Hand fremder Eroberer vergossen; wir haben die Enteignung dessen erlitten, was authentisch uns gehörte, und leiden bis heute unter wirtschaftlicher Ausbeutung, die unser Leben in der Welt weiterhin gefährdet;

Wir bereuen unser Versagen, die biblischen Gebote der Gerechtigkeit und Versöhnung in unserem Leben und in unseren Beziehungen aufrechtzuerhalten, woraufhin wir sowohl als diejenigen, gegen die gesündigt wurde, denen VERGEBEN, die uns verletzt und unsere richtige Entwicklung behindert haben, als auch als diejenigen, die Sünder sind, die Vergebung, die das Evangelium anbietet, SUCHEN UND EMPFANGEN;

uns zu einem neuen Gehorsam gegenüber der Schrift verpflichten, indem wir uns gegenseitig als Menschen, die nach dem Bild Gottes geschaffen sind, respektieren, damit seine Herrschaft unter uns Wirklichkeit wird; und,

BESCHLIESST, die Fünfhundertjahrfeier mit betender Reflexion und Studium, mit Aktionen der Heilung und in seinen Bildungs- und Missionsprogrammen zu begehen, um jede Spur von Ethnozentrismus abzulegen und zu erklären, dass nur in Jesus Christus echte Befreiung, wahrer Frieden und echte Gerechtigkeit zu finden sind.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1992-1993: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1992.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1992-1993: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1992), S. 171-172.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1992.2 Fünfter Jahrestag der Ankunft von Kolumbus und den Europäern auf dem amerikanischen Kontinent; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1992.2).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten