Konfliktlösung in Nagaland

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1998.1

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes trifft sich in Durban vom 5. bis 11. Juli 1998

ERINNERT: Im November 1997 feierte das Volk der Naga den 125. Jahrestag der Einführung des Evangeliums von Jesus Christus in ihrem Land durch baptistische Missionare;

trauert um mehr als fünfzig Jahre Konflikt und Bürgerkrieg in Nagaland, der im letzten Jahrzehnt zur Spaltung der Nagas in mehrere Fraktionen geführt hat, mit aufständischen Armeen, die sich gewaltsame Auseinandersetzungen mit der indischen Armee und gelegentlich auch untereinander geliefert haben;

BEFÜRWORTET die bedeutenden Anstrengungen, die in den letzten fünf Jahren unternommen wurden, um die Spaltungen unter den Nagas zu heilen, einschließlich der Umsetzung des derzeitigen Waffenstillstands zwischen den verschiedenen Parteien;

APPELLIERT an die Naga-Führer und die indische Regierung, ihre Entschlossenheit fortzusetzen, eine friedliche Lösung des Konflikts zu finden;

WÜRDIGT die Initiativen, die die baptistischen Leiter von Naga auf der Suche nach Frieden ergriffen haben, der in der erlösenden Kraft des Evangeliums wurzelt; und

ERMUTIGT die weltweite Baptistenfamilie, das Volk der Naga im Gebet für eine friedliche und gerechte Lösung dieses Konflikts zu unterstützen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1998: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1998.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1998: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1998), S. 110.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1998.1 Konfliktlösung in Nagaland; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 1998.1).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten