Christus das lebendige Wasser

Baptist World Alliance Logo

BWA-Generalratsbeschluss 2004.2

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes, der vom 28. bis 31. Juli 2004 in Seoul, Südkorea, tagte:

BEKRÄFTIGT seine feste Überzeugung, dass der Welt das Heil allein durch Jesus Christus angeboten wird, und zwar durch sein Leben, seinen Tod und seine Auferstehung und seine fortdauernde Mission;

BETONT die entscheidende Bedeutung der persönlichen Bekehrung durch das Wirken des Heiligen Geistes, die in Reue, Glauben an Christus als Retter, Taufe, Eingliederung in die Gemeinde und ein Leben in der Nachfolge mündet;

BEGRÜSST die BWA-Strategie für Evangelisation und Leiterschaft für die Jahre 2005-2010 unter der Überschrift "Christus, das lebendige Wasser" und erwartet mit Freude den Segen, der von den "Lebendiges Wasser"-Konferenzen ausgehen wird, die während des nächsten Quinquenniums überall auf der Welt stattfinden werden;

APPELLIERT an alle Baptisten, diese Strategie in einer ihrem Kontext und ihren Möglichkeiten entsprechenden Weise zu unterstützen und sich daran zu beteiligen; und

BETET für die Vermehrung der Gemeinde Gottes in der ganzen Welt und dafür, dass der Gemeinde täglich neue Menschen hinzugefügt werden, die gerettet werden (Apostelgeschichte 2,47).

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Lotz, Denton, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2004: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptistischer Weltbund, 2004.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Denton Lotz, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2004: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2004), S. 86.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2004.2 Christus das lebendige Wasser; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten