Forum für Hilfe & Entwicklung

Über BFAD

Das Baptist World Alliance Forum for Aid and Development wurde auf der BWA-Jahresversammlung im Juli 2018 ins Leben gerufen. Seitdem sind Menschen auf der ganzen Welt von schweren Überschwemmungen, Wirbelstürmen, Hurrikans, Erdbeben, Tsunamis und der globalen COVID-19-Pandemie betroffen. Die Baptistenfamilie war da und hat reagiert. Das Forum war von unschätzbarem Wert für die Zusammenführung der weltweiten baptistischen Führungskräfte, um ein hohes Maß an Koordination für maximale Wirkung zu gewährleisten. Das Forum ist die Summe all seiner Teile und ist daher auf jedes Mitglied angewiesen, um es zu verwirklichen. Wir stützen uns auf die unterschiedlichen Erfahrungen, das Fachwissen und die Ressourcen der teilnehmenden Organisationen, Konvente, Gewerkschaften und Gemeinschaften - wobei wir immer den Bedürfnissen und dem Fachwissen derjenigen den Vorrang geben, die in einer bestimmten Situation vor Ort sind.

 

      Mitglieder

      Webinare

      Als Reaktion auf COVID-19 hat das BFAD eine Webinar-Serie mit Führungsexperten zu verschiedenen Themen veranstaltet. Um die neuesten Webinare zum Thema psychosoziale Unterstützung und Wohlbefinden anzusehen, klicken Sie unten. 

      Wie können wir unser persönliches Wohlbefinden aufrechterhalten, während der Druck durch COVID-19 immer größer wird? Sehen Sie sich den ersten Teil einer Webinar-Reihe des BWA-Forums für Hilfe und Entwicklung (BFAD) an, in der ein Führungsgremium mitwirkt:

      • Peter Mugabi (Generalsekretär des Baptistenbundes von Uganda)
      • Ant Sell (Direktor für Design und Lernen von Seed Australia)
      • Kathleen Smith (Absolventin des Studiums zur Seelsorge in der Katastrophenhilfe und ehemalige Freiwillige des Friedenskorps)

      Wie können wir angesichts der zunehmenden Auswirkungen von COVID-10 auf die psychosozialen Bedürfnisse der Menschen in unseren Gemeinden reagieren? Sehen Sie sich den zweiten Teil einer Webinar-Reihe an, die vom BWA-Forum für Hilfe und Entwicklung (BFAD) veranstaltet wird und an der ein Führungsgremium teilnimmt:

      • Peter Mugabi (Generalsekretär des Baptistenbundes von Uganda)
      • Ant Sell (Direktor für Design und Lernen von Seed Australia)
      • Kathleen Smith (Absolventin des Studiums zur Seelsorge in der Katastrophenhilfe und ehemalige Freiwillige des Friedenskorps)

      Ich möchte dem BFAD für die globale Koordination der Katastrophenhilfe meine Anerkennung aussprechen. Im Einklang mit unserer Verpflichtung zur Lokalisierung schätzen wir die Möglichkeit, den Bedürftigsten zu helfen und Partnerschaften mit lokalen Konventen und Kirchen zu stärken. Dabei haben wir den lokalen Baptistenkirchen neue Möglichkeiten eröffnet, ihre Partnerschaften mit anderen christlichen humanitären Organisationen innerhalb des TAI-Netzwerks zu erweitern.

      Aloysius Canete

      Internationaler Programmkoordinator (Katastrophenmanagement), Transformationshilfe International

      Das BFAD-Netzwerk hat die Fähigkeit unserer Organisation, effektiv auf eine Katastrophe zu reagieren, erheblich verbessert. Dadurch, dass wir Teil einer viel größeren Koalition von Organisationen sind, können wir Ressourcen und Fachwissen bündeln, um nationalen Organisationen, die an der Front einer Katastrophe in ihrem Land stehen, eine weitaus größere Unterstützung und Effektivität zu bieten, als wir dies unabhängig voneinander erreichen könnten. 

      Eddy Rubel

      Internationaler Katastrophenschutz-Koordinator, Kooperative Baptisten-Gemeinschaft

      Sind Sie an einer Mitgliedschaft bei BFAD interessiert?