Wertschätzung

Baptist World Alliance Logo

BWA-Generalratsbeschluss 1979.6

Der Generalrat des Baptistischen Weltbundes möchte seine Wertschätzung zum Ausdruck bringen:

1. Der königliche Empfang unserer britischen Baptistenbrüder und -schwestern, deren aufmerksame Freundlichkeit sie uns noch mehr ans Herz gelegt hat. Wir werden ihr Geschenk mit nach Hause nehmen, um uns an diese Tage zu erinnern, solange das Leben währt.

2. Dem Oberbürgermeister von Brighton und der Bürgermeisterin für den freudigen Empfang, den sie dem Rat und den Gästen bereitet haben, und für die freundlichen Worte über unsere gemeinsame Verbundenheit in Christus, die der Oberbürgermeister zum Ausdruck brachte.

3. Das Management und die Mitarbeiter des Hotels Metropole, deren ständige und zuvorkommende Aufmerksamkeit für unsere Bedürfnisse uns alle beeindruckt und bereichert hat.

4. Dem Generalsekretär und den Mitarbeitern der Allianz sowie den Offizieren der Allianz für ihre Arbeit, die unser Treffen in jeder Hinsicht gewinnbringend gemacht hat. Ihre gründliche Vorbereitung und ihr unübertroffenes Engagement haben unsere Aufgabe in jeder Hinsicht erleichtert und produktiver gemacht.

5. Andere.
Der Antrag von Akande wurde unterstützt und wie oben beschrieben angenommen.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Denny, Robert S., Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1979: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1979.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Robert S. Denny, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1979: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Washington, DC: Baptistischer Weltbund, 1979), S. 53.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1979.6 Wertschätzung; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Generalratsbeschluss 1979.6).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten