Afghanistan

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 1986.8

Der BWA-Generalrat, Sitzung in Singapur, Juli 1986:

1. ist sich der gegenwärtigen Lage im Lande Afghanistan bewusst und nimmt mit Besorgnis die Notlage von etwa drei Millionen Flüchtlingen zur Kenntnis;

2. stellt außerdem fest, dass die Flüchtlingssituation zu ernsthaften Problemen für die Nachbarländer, insbesondere Pakistan, geführt hat;

3. fordert die beteiligten Länder nachdrücklich auf, mit Hilfe der Organisationen der Vereinten Nationen eine Einigung über die Schaffung von Bedingungen für die Wiederherstellung des Friedens und den Abzug aller ausländischen Truppen anzustreben, damit die Flüchtlinge aus Afghanistan in Ehre und Würde in ihre Heimat zurückkehren können.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Claas, Gerhard, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1986: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. McLean, VA: Baptistischer Weltbund, 1986.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Gerhard Claas, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 1986: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (McLean, VA: Baptist World Alliance, 1986), S. 53.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 1986.8 Afghanistan; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA-Generalratsbeschluss 1986.8).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten