400. Jahrestag der Gründung der Ersten Baptisten-Gemeinde

Baptist World Alliance Logo

BWA-Generalratsbeschluss 2008.3

Die Generalversammlung des Baptistischen Weltbundes, die vom 20. bis 25. Juli 2008 in Prag, Tschechische Republik, tagte;

beschließt, den 400. Jahrestag der Gründung der ersten Baptistengemeinde in Amsterdam im Jahr 1609 zu begehen, indem sie sich zu ihrer nächsten Jahresversammlung 2009 in den Niederlanden trifft;

Ermutigt Baptisten in Europa, sich an der von der Europäischen Baptistischen Föderation organisierten "Amsterdam 400"-Feier zu beteiligen;

drückt seine Dankbarkeit für die Güte und Führung Gottes aus, durch die die Baptisten zu einer weltweiten Gemeinschaft des Glaubens geworden sind;

erkennt sowohl den prophetischen Dissens der Baptisten mit den etablierten Formen der Kirche als auch den Platz der Baptisten innerhalb der einen, heiligen, apostolischen und universalen Kirche Jesu Christi an;

Ruft zu einer neuen Erkundung eines baptistischen Verständnisses von Nachfolge und dem Wesen der Gemeinde in unserer Zeit auf.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2008: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptistischer Weltbund, 2008.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch des Baptistischen Weltbundes 2008: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2008), S. 131- 132.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2008.3 400. Jahrestag der Gründung der Ersten Baptisten-Gemeinde; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2008.3).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten