Beginn des 22. Baptistischen Weltkongresses

Historische Veranstaltung zieht mehr als 4.000 Baptisten aus über 140 Ländern an
Logo des Baptistischen Weltbundes

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

(FALLS CHURCH, VIRGINIA - 7. Juli 2021)

Mehr als 4.000 Baptisten aus über 140 Ländern kommen vom 7. bis 10. Juli 2021 zum 22. baptistischen Weltkongress zusammen. Baptistischer Weltkongress. Dieser Kongress, der aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie virtuell abgehalten wird, wird die weltweit vielfältigste Versammlung des Baptistischen Weltbundes (BWA) in seiner 116-jährigen Geschichte sein.

Mit Inhalten, die in mehreren Sprachen angeboten werden, werden sich die Kongressteilnehmer in Anbetung, Gebet, Gemeinschaft und Bibelstudium rund um das Thema "TOGETHER" engagieren.

"Wir freuen uns sehr, dass der 22. Baptistische Weltkongress wirklich ein globales Ereignis ist! Mit Teilnehmern aus mehr als 140 Ländern und Territorien werden wir aus allen Ecken der Welt zusammen sein", sagte Julie Justus, Direktorin für globale Partnerschaften und Einheit. "Die BWA war in der Lage, jedem Mitgliedsverband ein Kongress-Stipendienpaket anzubieten, mit besonderem Augenmerk auf die Einbeziehung junger Führungskräfte und weiblicher Führungskräfte. Beim 22. Baptistischen Weltkongress geht es darum, gemeinsam zu sein, und wir wissen, dass dieser beispiellose Kongress ein Vorgeschmack auf den Himmel auf Erden sein wird."

Mehr als 30 Bibelstudien und Seminare werden von begabten Kommunikatoren innerhalb der weltweiten Baptistenfamilie zu Themen wie "Gemeinsam in Gerechtigkeit", "Aufbau der nächsten Generation" und "Auswirkungen der Technologie auf die heutige Mission der Kirche" angeboten.

In vier Plenarsitzungen werden dynamische Redner aus aller Welt aus ihren einzigartigen kulturellen und dienstlichen Erfahrungen schöpfen und praktische, biblische Einsichten für das Leben und die Mission vermitteln.

Um den Teilnehmern zu helfen, sich mit ihren Brüdern und Schwestern aus der ganzen Welt zu verbinden, werden sich mehr als 40 Global Connection Groups treffen, die sich auf Bereiche von gemeinsamem Interesse konzentrieren. Diese Kleingruppen schaffen Raum für Gemeinschaft mit Mitgliedern der Baptistenfamilie und Möglichkeiten, die Zeugnisse und Einsichten der anderen zu bestimmten Themen zu hören.

"Für mich ist der Höhepunkt des Kongresses, dass wir Menschen zusammenbringen können, was die Möglichkeit eröffnet, Beziehungen aufzubauen, Dienstverpflichtungen einzugehen und Partnerschaften zu schaffen. Anbetung und Gebet in vielen Sprachen ist eine wunderschöne Erfahrung - jede Nation und jeder Stamm, jedes Volk und jede Sprache stehen vor dem Thron Gottes", sagt Carolina Mangieri, Leiterin von Global Events and Fellowship.

Weitere Bestandteile der Veranstaltung sind ein Gebetskonzert, das die weltweite Baptistenfamilie in der Fürbitte vereint, und eine Lobpreisfeier mit Musik aus aller Welt.Der Kongress schließt mit einer Feier des gemeinsamen Abendmahls als ein in Christus geeinter Leib.

"Beim allerersten Kongress im Jahr 1905 hatten sich Menschen aus 26 Ländern angemeldet. Wenn wir also diesen Kongress mit Menschen aus mehr als 140 Ländern feiern, ist das ein Zeugnis der Gnade Gottes und des missionarischen Engagements von Baptisten über die Jahre und über Kulturen hinweg", sagte Elijah Brown, Generalsekretär der BWA. "Wir freuen uns, Baptisten aus der ganzen Welt zu diesem historischen Ereignis zu versammeln, das die Nationen zusammenruft, um Jesus Christus in Einheit anzubeten und sich neu für Gottes globale Mission zu engagieren."

Am 7. Juli gibt es außerdem zwei Vorkonferenzen: Die Globale Konferenz der Baptistinnen ist eine Gelegenheit für Frauen, mit Künstlerinnen aus aller Welt Gottesdienst zu feiern, zu hören, was bei ihren Schwestern in den sieben Baptistinnen-Kontinentalverbänden geschieht, und sich durch drei kraftvolle Referenten und zehn Workshops herausfordern und ermutigen zu lassen. Der "Together with the Persecuted Religious Freedom Summit" (Gemeinsam mit den Verfolgten für Religionsfreiheit) wird den Teilnehmern helfen zu lernen, wie die Kirche mit den Verfolgten im Gebet und in der Unterstützung zusammenstehen kann. Es wird zwei Bereiche geben: Entwicklung von Führungsqualitäten und globale religiöse Fürsprache.

Für weitere Informationen oder um sich zu registrieren, besuchen Sie BWA2021.org.

###

Der Baptistische Weltbund wurde 1905 gegründet und ist eine Gemeinschaft von 241 Konventen und Bünden in 126 Ländern und Territorien mit 47 Millionen getauften Gläubigen in 169.000 Gemeinden. Seit mehr als 100 Jahren vernetzt der Baptistische Weltbund die baptistische Familie, um die Welt für Christus zu verändern, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu unterstützen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leiterschaftsentwicklung zu fördern.

Medienkontakt:
J. Merritt Johnston
Direktor für Kommunikation & Medien
E-Mail: communications@baptistworld.org

Neueste Nachrichten

Neue Mitarbeiter im Horizons-Team

Als Reaktion auf das beträchtliche regionale Wachstum der Horizons Children and Youth Ministry Training Initiative freut sich die Baptist World Alliance (BWA), die Aufnahme von drei neuen Teammitgliedern bekannt zu geben. Koffi Soké Kpomgbe wird als Gebietsleiter für BWA Horizons Afrika tätig sein, und Baptist John Jaya Prakash wird als Gebietsleiter für Indien (Region Telangana) tätig sein.

Baptistische Weltallianz fordert gerechte Verteilung von Impfstoffen

Als Reaktion auf das beträchtliche regionale Wachstum der Horizons Children and Youth Ministry Training Initiative freut sich die Baptist World Alliance (BWA), die Aufnahme von drei neuen Teammitgliedern bekannt zu geben. Koffi Soké Kpomgbe wird als Gebietsleiter für BWA Horizons Afrika tätig sein, und Baptist John Jaya Prakash wird als Gebietsleiter für Indien (Region Telangana) tätig sein.

Baptistische Weltallianz ernennt BWAid-Direktor

Zu Ehren von Martin Luther King Jr. und seinem prophetischen Zeugnis ruft der Baptistische Weltbund (BWA) die weltweite Familie auf, zu beten und sich weiterhin für Rassengerechtigkeit einzusetzen. Teil der laufenden Reaktion des BWA ist die Bildung einer Aktionsgruppe für Rassengerechtigkeit.