200. Jahrestag der Verabschiedung des Gesetzes zur Abschaffung des Sklavenhandels in den britischen Kolonien

Logo des Baptistischen Weltbundes

BWA-Generalratsbeschluss 2007.1

Die Jahrestagung des Generalrats des Baptistischen Weltbundes, die vom 2. bis 7. Juli 2007 in Accra, Ghana, stattfand:

beschließt, in diesem historischen Rahmen den zweihundertsten Jahrestag des Beginns der Abschaffung des Sklavenhandels zu begehen.

Gibt eine lange Geschichte menschlicher Versklavung zu, die Familien zerbrochen, Identitäten geraubt, Würde entzogen und tiefes und unaussprechliches Leid zugefügt hat.

Bekennt unser eigenes sündhaftes Schweigen und unsere beschämende Geschichte der stillschweigenden und mitschuldigen Beteiligung.

anerkennt und würdigt diejenigen, die sich bereits öffentlich und formell für ihre Beteiligung und die ihres Landes an diesen monströsen Taten gegen die Menschlichkeit entschuldigt und bereut haben.

Steht in Dankbarkeit für die zahlreichen Männer und Frauen, die für Wahrheit und Gerechtigkeit gekämpft haben, die sich weigerten, die Versklavung von Menschen zu akzeptieren, die sich der erzwungenen Unterdrückung widersetzten und ein Leben voller Ausdauer und Sinn lebten. Obwohl sie oft namenlos bleiben, ist ihre kollektive Geschichte wahrhaft mächtig.

Ruft auf:

Freiheit für die 27 Millionen, die immer noch in der modernen Sklaverei auf der ganzen Welt gefangen sind - von Brasilien bis Bangkok.

Freiheit von den globalen Systemen wirtschaftlicher Ungerechtigkeit und Ausbeutung, die die Umstände schaffen, die Sklaverei begünstigen.

Freiheit von allen Formen von Rassismus und Bigotterie, die unsere Gesellschaften entwürdigen.

Freiheit von unserem Schweigen angesichts der oben genannten Realitäten.

Er ruft Baptisten weltweit dazu auf, sich gegen diese andauernde und allgegenwärtige böse Institution zu stellen, Bemühungen zu unterstützen, sie auszurotten, die Geschichte zu studieren, um ihre Ursachen zu isolieren und unsere Gegenwart zu informieren, und denjenigen, die von ihr gefangen sind, mitfühlend zu dienen.

Wir beschließen im Gebet, uns gemeinsam die Hände zu reichen und nicht zu feiern, bis die Freiheit für alle gefunden ist.

Zitate

Originalquellen-Bibliografie: Callam, Neville, Herausgeber. Jahrbuch der Baptistischen Weltallianz 2007: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis. Falls Church, VA: Baptistischer Weltbund, 2007.

Originalquelle Fußnote/Endnote: Neville Callam, ed., Jahrbuch der Baptistischen Weltallianz 2007: Protokoll der Generalratssitzung und Verzeichnis (Falls Church, VA: Baptist World Alliance, 2007), S. 93.

Online-Dokument Vollzitat: BWA-Generalratsbeschluss 2007.1 200. Jahrestag der Verabschiedung des Gesetzes zur Abschaffung des Sklavenhandels in den britischen Kolonien; https://www.baptistworld.org/resolutions.

Im-Text-Online-Zitation: (BWA General Council Resolution 2007.1).

Weitere Informationen zu den Resolutionen der Baptist World Alliance finden Sie unter BaptistWorld.org/resolutions.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 hat die Baptistische Weltallianz die weltweite Baptistenfamilie vernetzt, um die Welt für Christus zu beeinflussen, mit der Verpflichtung, Gottesdienst, Gemeinschaft und Einheit zu stärken, in Mission und Evangelisation voranzugehen, Menschen in Not durch Hilfe, Nothilfe und Gemeindeentwicklung zu helfen, Religionsfreiheit, Menschenrechte und Gerechtigkeit zu verteidigen und theologische Reflexion und Leitungsentwicklung voranzutreiben.

Neueste Nachrichten